schachtsanierung

Bei der Schachtsanierung wird vor der Beschichtung des Schachtes die Schachtwand mittels Hochdruck gereinigt, danach werden lose bzw. defekte Steigeisen erneuert. Größere Beschädigungen in der Schacht-wand, im Gerinne bzw. Schachtbräme werden mittels Spezialzement repariert.

 

Nach Abschluss dieser Arbeiten wird die Schachtwand, Schachtbräme und das Gerinne in 3 Arbeitsgängen mit Epoxyd-Harz beschichtet so das eine Beschichtungsstärke von ca. 3 mm erreicht wird.

Nach Aushärtung der Beschichtung wird eine Dichtigkeitprüfung durchgeführt.

fotos einer schachtsanierung

© Rohrreinigung Klaus Jeroschewski GmbH